Aisatsu (挨拶) bedeutet „Begrüßung“. Dieses Shibari-Pattern ist eine Aufwärm- und Kennenlern-Übung im Osada-Ryû und können leicht erlernt werden. Sie helfen den Lernenden, sich auf den Partner zu konzentrieren und den Alltag hinter sich zu lassen.

Im Osada-Ryû werden definierte Muster eingesetzt, aber mit der richtigen Mischung aus Minimalismus und Konzentration lassen sich auch andere Techniken als Aisatsu verwenden. So lange die Techniken nicht zu komplex sind, sind sie geeignet.

Die Aisatsu-Techniken werden auch als Aufwärmübung zu Beginn einer Lektion benutzt. Sie eignen sich hervorragend, um den Übergang vom Alltag ins Shibari zu erleichtern und sich mental auf den Partner einzustellen.