In der Juku gibt es zwei Formen von Unterricht: Privatunterricht und Workshops. Ich unterrichte zwei Stile, Yukimura-Ryû und Osada-Ryû. Beide Stile sind sich darin sehr nahe, dass der Schwerpunkt auf dem Erleben und der Kommunikation mit dem Gegenüber liegt. Neben diesen beiden Fesselstilen zeichnet sich der Unterricht in der Juku durch ein präzises Konzept aus. So können wir einerseits auf die individuellen Stärken und das Können der Lernenden eingehen, andererseits aber auch eine strukturierte Ausbildung im Rahmen der beiden Ryû geben.

Grundlagen für den Unterricht

Ich bin zertifizierter Osada-Ryû und Yukimura-Ryû-Instruktor. Die Stile haben vieles gemeinsam und lassen sich darum gut gemeinsam oder wechselweise unterrichten.

Besonders wirksam ist Einzelunterricht. In den dreistündigen Lektionen kann ich mich voll auf Euch und Eure Entwicklung konzentrieren. Dabei gehen wir strukturiert vor und passen Inhalt und Tempo genau an Eure Bedürfnisse an.

Workshops sind eine gute Möglichkeit, sich mit den beiden Stilen vertraut zu machen und die Grundlagen kennenzulernen.

Unterrichtsplan

Die meisten Lernenden kommen für eine Lektion im Monat. Wenn zudem noch ein bis zwei Mal die Woche geübt wird, sind schnelle Fortschritte fast garantiert. Der Unterricht kann also flexibel an Eure Zeitpläne angepasst werden. Wir sind flexibel und bieten Euch so viele Slots wie möglich an. Sprecht uns einfach an!

Lektionen buchen

Einzelunterricht und Workshops könnt Ihr direkt hier buchen: