In der Juku gibt es zwei Formen von Unterricht: Privatunterricht und Workshops. Ich unterrichte zwei Stile, Yukimura-Ryû und Osada-Ryû. Beide Stile sind sich darin sehr nahe, dass der Schwerpunkt auf dem Erleben und der Kommunikation mit dem Gegenüber liegt. Neben diesen beiden Fesselstilen zeichnet sich der Unterricht in der Juku durch ein präzises Konzept aus. So können wir einerseits auf die individuellen Stärken und das Können der Lernenden eingehen, andererseits aber auch eine strukturierte Ausbildung im Rahmen der beiden Ryû geben.